Archiv 2022

Kinder in Bewegung Tischtennis

Nach zwei Corona-Unterbrechungen fand im dritten Anlauf die Finalendrunde der 2022-Jugend-Pokalwettbewerbe in der Tigema Arena statt. In 2020 und 2021 wurden nur die Viertel- und Achtelfinale durchgeführt.

Mannschaften mit jeweils drei Spieler- bzw. Spielerrinnen unter 18 Jahren, aus 12 verschiedenen Vereinen, fanden den Weg nach Burladingen. Zuvor wurden bis zu zwei weitere Runden ausgetragen, sodass sich 16 Mannschaften in vier verschiedenen Wettbewerben qualifizieren konnten.

  • Mädchen U18 Bezirkspokal
  • Jungen U13 Bezirkspokal
  • Jungen U18 Bezirkspokal
  • Jungen U18 Kreispokal

Bei den Mädchen (TSV Burladingen I) blieb der Wanderpokal sogar in Burladingen. Im Halbfinale wurde erst gegen TV Derendingen- und dann im Finale gegen den TV Neuhausen gewonnen. Für Burladingen I spielten Pia Ritter, Julia Steck und Hanna Hauser. Burladingen II schlug sich ebenfalls sehr tapfer und landete auf dem 4. Platz, hinter TV Derendingen und TV Neuhausen.

Nach tollem Halbfinal-Start der U13 Jungenmannschaft des TSV Burladingen und einer 2:0 Führung verlor man vier Spiele in Folge und musste sich mit dem Spiel um Platz 3 begnügen. Da war die Luft dann raus und man landete auf dem 4. Platz, hinter TV Rottenburg, SSV Bernloch und dem Turniersieger TV Derendingen.

Beim U18 Jungen Kreispokal ging man sogar als Titelverteidiger aus 2019 an den Start. Nach dem gewonnenen Halbfinale gegen den SV Rommelsbach durfte man gegen den SV Tübingen II im Finale an den Start. Hier verlor man aber mit 1:4 und landete dieses Mal auf dem 2. Platz, vor dem TTG Sonnenbühl und dem SV Rommelsbach.

Im U18 Jungen Bezirkspokal war keine Burladinger Mannschaft am Start. Hier gewann der TV Derendingen vor dem TV Sondelfingen und dem TV Rottenburg.

Wettbewerb

Siegerliste

Bild (anklicken)
Mädchen U18 BP

1. TSV Burladingen I

2. TV Neuhausen

3. TV Derendingen

4. TSV Burladingen II

Jungen U13 BP

1. TV Derendingen

2. SSV Bernloch

3. TV Rottenburg

4. TSV Burladingen

Jungen U18 KP

1. SV Tübingen II

2. TSV Burladingen

3. TTG Sonnenbühl

4. SV Rommelsbach

Jungen U18 BP

1. TV Derendingen

2. TV Sondelfingen

3. TV Rottenburg

4. TSV Betzingen

 

Impressionen vom 15.5.2022

 

Kinder in Bewegung Tischtennis

Nach tollen Leistungen bei der Schwerpunkt-, End- und Regional-Rangliste, hatte Robin Kiesler die Qualifikation zum Baden-Württembergischen U12 Ranglistenturnier nach Friesheim bei Ortenau geschafft. Hier waren nur noch die besten 20 Spieler des Jahrgangs 2011 aus dem ganzen Ländle am Start und ermittelten den BaWü-Meister, der jetzt auf Bundesebene um weitere Titel kämpfen darf. Gleich in der Vorrunde wurde klar, dass auf diesem Level die Gegner nochmals ein deutlich höheres Leistungsniveau besitzen. Um hier vorne mitspielen zu können, müsste man das Trainingspensum deutlich steigern. Die späteren Finalisten trainieren mehrere Stunden täglich und sind in die Tischtennis Landesstützpunkten berufen.

Robin schaffte in der Vorrunde zwar nur einen Sieg, bei vier weiteren Niederlagen, durfte aber dadurch an den weiterführenden Platzierungsspielen teilnehmen. In der Endabrechnung belegte Robin einen tollen 16 Platz in einem sehr hochklassigen Teilnehmerfeld. War Robin in den Vor- und Qualifikationsturnieren auf Bezirks- und Regionalebene immer auf dem Treppchen anzufinden, musste er dieses Mal die Stärke der Gegner anerkennen. Dennoch hat Robin eine enorme Erfahrung gemacht, konnte sich im Turnierverlauf auch gegen deutlich bessere platzierte Spieler steigern und kann jetzt im Training daran arbeiten.

Kinder in Bewegung Tischtennis

Nach zwei Absagen(COVID) in den Vorjahren, finden die diesjährigen Jugend-Pokal Halbfinal- und Finalspiele in Burladingen statt.

Wann? 15.5.2022

  • Spielbeginn 9:30 Uhr
  • Hallenöffnung 8:30 Uhr

Wer? Ausrichter ist Burladingen.

Wo? Link zur Trigema Arena.

Weitere: Infos-(draft)

Übersicht der Pokal-Spielrunde 21/22

Nähere Informationen zu COVID-19 siehe auch: Link Einschränkungen zum 3.4.2022 für Sport aufgehoben.

Turnierleitung:  Michael Ritter

Kinder in Bewegung Tischtennis

Burladingen Tischtennis Spielerinnen und Spieler bei den Regions-Schwerpunktrangliste 1 der Jungen + Mädchen erfolgreich

Robin sichert sich das Ticket zur BaWü

 

Nachdem zwischen Dezember 2021 und Februar 2022 etliche Turniere auf Regional- und Landesebene zum CORONA-Opfer wurden, konnten nun die Turniere aus der Schwerpunkt 1 Serie weitergeführt werden. Nach der 1. Runde im Oktober 2021 konnten sich in der 2. Runde im Endturnier Robin Kiesler, Pia Ritter und Julia Steck für das Regionalturnier letztes Wochenende in Betzingen qualifizieren. Hier trafen die Besten Spieler- und Spielerinnen der Alterstklasse U11-U18 aus den Bezirken Zollernalb, Schwarzwals, Böblingen und Oberer Neckar aufeinander.

 

Bei den Mädchen U15 war das Teilnehmerfeld mit fünf Mädchen zwar überschaubar, dennoch war die Konkurrenz sehr stark und Julia Steck konnte sich nach denkbar knappen Spielen den vierten Platz sichern. Pia Ritter musste als Jahrgängerin 2007 schon in der U 19 Konkurrenz starten, in welchem zwölf Teilnehmerinnen um die zwei Tickets zur BaWü kämpften. Trotz perfektem Start mit drei Siegen in Serie, landete Pia am Ende mit insgesamt vier Siegen auf einem tollen 9. Platz. Die Tickets sicherten sich deutlich ältere Spielerinnen, die schon bei den Aktiven-Herren bis zur Bezirksliga erfolgreich auf Punktejagt gehen.

 

Robin Kiesler hatte es im U12er Wettbewerb (Jungen) mit einem sechser Feld zu tun, wo er nach hartumkämpften Spielen nur ein Spiel verlor und sich somit den 2. Platz sichern konnte. Da sich nur die jeweils Zweitbesten jeder Altersklasse für das weiterführende Turnier (Baden-Württembergische-Rangliste) am 7.5. in Friesenheim qualifizieren, ist nur Robin vom TSV mit von der Partie. Ein sensationeller Erfolg für den jungen Burladinger Tischtennisspieler.

RT

Von Links: Pia Ritter, Julia Steck  und Robin Kiesler